Viszeralfett

Warum sollte ich meinen Körperfettanteil überwachen?
Körperfett ist lebensnotwendig für die täglichen Körperfunktionen. Es schützt die Organe, polstert Gelenke, regelt die Körpertemperatur, speichert Vitamine und dient dem Körper als Energiespeicher. Selbst unser Aussehen hängt davon ab. Haut, Haare und Nägel wären ohne Körperfett stumpf, spöde oder gar nicht vorhanden.
Es ist erwiesen, dass Übergewicht Herzerkrankungen, Bluthochdruck, Diabetes mellitus Typ 2 und einige Krebsarten fördert.

Viszeralfett (Organfett) umgibt die lebenswichtigen Organe in Brust und Bauchraum. Ein hoher Organfettanteil erhöht das Risiko für Bluthochdruck, Herzerkrankungen und Diabetes mellitus Typ 2. Eine Reduzierung des Organfettanteils kann den Insulinfluss wesentlich stabilisieren und senkt das Risiko, an Diabetes und Ähnlichem zu erkranken.
Körperfett ist nicht immer mit bloßem Auge sichtbar. Auch wenn Ihre Figur und das Gewicht zufriedenstellend sind, kann Ihr Körperfettanteil höher sein, als Sie annehmen.
Die meisten Menschen glauben, dass Gewicht und nicht der Körperfettanteil ein Beweis für Gesundheit und körperliche Fitness ist. Ein Trugschluss!
Während einer Diät- oder einem Trainingsprogramm beispielsweise, kann das Gewicht stärker, der Körperfettanteil aber langsam nach unten gehen. Hinsichtlich des Erfolgs des Programmes bedeutet dies: Gewicht niedrig, aber Körperfettanteil immer noch eindeutig zu hoch. Hier müssen Rückschlüsse auf die Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten gezogen werden.
Mit den TANITA Körperanalyse-Waagen können Sie Ihren Körperfettanteil regelmässig zuhause überwachen.

Referenztabelle für das Vizeralfett
Ihre Tanita Körperanalysewaage beurteilt Ihren Organfettanteil nach den folgenden Gruppen:

1-12

Niedriges Risiko

13-59

Hohes Risiko

Verwandte Einträge